Mittwoch, 12. Dezember 2012

Fête des Lumières á Lyon

Hallo, Hallo!

Es war ein wahnsinnstrip am Wochenende. Am Donnerstag Abend um 19 Uhr machte ich mich mit Mel nach Lyon auf. Ich war schon 80km aus meiner Heimatstadt nach Düsseldorf gedüst und wir luden noch schnell Mitfahrer ein, welche uns bis Trier begleiten sollten.
Das Auto meiner Mutter war bis unters Dach vollgestopft mit Essen, Schlafsachen und Gepäck - und das für nur ein Wochenende!

Ich möchte die Fahrt einfach auslassen. Es reicht, wenn ich euch sage, dass wir 12 Stunden unterwegs waren. Ja, wir sind Superheroes!
Als wir morgens um 6 Uhr in Lyon ankamen, empfing uns Chacha, die gerade auf dem Weg zur Arbeit war. Wir schmissen uns nur noch ins Bett und versuchten ein wenig Schlaf nachzuholen. Denn der Tag sollte lang werden!

Gegen zwölf Uhr wankten stiegen wir völlig fertig munter aus dem Bettchen und gingen nach einer Stärkung auch direkt in die Stadt um dem Lichterfest beizuwohnen. Hier mal ein paar Bilderchen:

























Ich habe in meinem Leben noch nie so wunderschön inszenierte Projektionen gesehen und war total begeistert. Ich kann es jedem nur empfehlen sich Lyon (übrigens auch im Sommer) zum Lichterfest am 8.12. anzuschauen. Aber bitte, bitte, bitte fahrt dann schon direkt an den ersten Tagen hin, denn am Samstag war es so voll, dass wir es niemals geschafft hätten mehr als 2 Projektionen zu sehen. Schlichtweg, weil sich keiner mehr bewegen konnte und es nicht möglich war von A nach B zu kommen.
Die Metro fuhr an diesem Wochenende zudem auch noch ab 16 Uhr Nachmittags gratis, weswegen diese natürlich auch gnadenlos überfüllt war.

Der Hintergrund dieses Festes ist übrigens der, dass man mit dem anzüden von Kerzen Maria dankt. Die Windlichter werden von allen Bewohnern aufs Fensterbrett gestellt und man sieht dann in der ganzen Stadt die Kerzen leuchten. Das war ein wirklich wunderschöner Anblick.

Das ganze entwickelte sich dann über die Jahre zu einem riesigen Festival in Lyon, bei dem Künstler die Fassaden der Sehenswürdigkeiten "bespielten" und Kunstwerke wie den leuchtenden Wunschbaum (oben) in der Stadt aufstellten.

Ich bin sehr froh, dass ich bei meinen Freunden übernachten konnte und das miterleben durfte. Leider sind meine Videos nicht besonders ansehnlich, aber hier linke ich euch noch einmal den Trailer des diesjährigen Lichterfests:


Hier die offizielle Website für mehr tolle Bilder

Und nicht zuletzt muss ich mich unbedingt bei meinem Freund Matti für dieses wundervolle neue Blog-Design bedanken!! Zwar konnte ich ein bisschen mit dem ersten Versuch selbst retten, aber natürlich konnte er als Profi da etwas ganz hübsches hinzaubern. Und ich bin total begeistert :) DANKE, DANKE, DANKE! :D

Wie war euer Wochenende?
Ganz liebe Grüßchen! :*



Photobucket

Kommentare:

  1. Tolle Bilder von Lyon - da muss ich auch unbedingt mal hin! Ist das Lichterfest jedes Jahr?

    AntwortenLöschen
  2. Hey!

    Ja, es findet über insgesamt 4 Tage rund um den 8. Dezember jedes Jahr statt. Es lohnt sich auf jeden Fall hinzufahren. Aber bloß nicht direkt am 8., sondern lieber die Tage davor, denn sonst siehst Du leider fast gar nichts. Einfach zu viele Leute :(

    AntwortenLöschen
  3. Boar sieht das toll aus! :O Da hat sich die lange Fahrt bestimmt gelohnt. Das ist ja der Wahnsinn!

    (Und wegen den Rentier-Anhängern: eigentlich will ich für jedes Geschenk eines nähen, bisher gibt es allerdings erst... eins XD)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, tolle Bilder !!!!!!!! Sieht wirklich sehr schön aus...

    AntwortenLöschen